Website | Kontakt  
 
 
Newsletter | Dezember 2012
 

Sehr geehrte Damen und Herren

Nachfolgend informieren wir Sie gerne über folgende Themen und stehen Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung.

Überblick Zahlen AHV/IV, Berufliche Vorsorge, Säule 3a

Per 1. Januar 2013 wird die einfache maximale AHV/IV-Rente erhöht. Dies hat auch Aus­wirkungen auf die Grundlagen der Beruflichen Vorsorge und der Säule 3a. Hier die Zahlen im Überblick:

Maximale einfache AHV/IV-Rente   CHF 28'080.00
Minimale einfache AHV/IV-Rente:    CHF 14'040.00
       
Maximal anrechenbarer BVG-Lohn:   CHF 84'240.00
Maximal versicherter BVG-Lohn:   CHF 59'670.00
Minimal versicherter BVG-Lohn:      CHF 3'510.00
Koordinationsabzug    CHF 24'570.00
Neue Eintrittsschwelle BVG:   CHF 21'060.00
       
Maximaler Einkaufsbetrag Säule 3a (Arbeitnehmer)    CHF 6'739.00
Maximaler Einkaufsbetrag Säule 3a (Selbständige) *    CHF 33'696.00

* 20 % vom Nettolohn im Maximum CHF 33'696.00

BVG-Mindestzinssatz bleibt unverändert

Der per 1. Januar 2012 vom Bundesrat festgelegte BVG-Mindestzinssatz von 1.5 % hat auch für das Jahr 2013 Gültigkeit.

Reduktion Umwandlungssatz in der Beruflichen Vorsorge

Wie in den Medien schon mehrfach erwähnt, wird der Umwandlungssatz der beruflichen Vor­sorge schrittweise reduziert. Hier die Übersicht der Umwandlungssätze im Obligatorium:

    Männer Frauen
2013   6.85 6.80
2014   6.80 6.80
 

Freundliche Grüsse

Arbenz + Partner AG
RISK SERVICE

© by Arbenz + Partner | powered by koch-k.ch | All rights reserved and © content by Arbenz + Partner