Logo Arbenz + Partner
Website | Kontakt
Newsletter

Newsletter | Juni 2011

Newsletter
Newsletter
 

 

Wir erhalten ein neues EDV-System. Da die Installation des Systems einiges an Zeit erfordert, sind unsere Büros am Freitag, 17. Juni 2011 ausnahmsweise geschlossen.

 

Bei dringenden Angelegenheiten erreichen Sie uns unter der Notfallnummer 076 527 37 75.

 

Ab Montag, 20. Juni 2011, stehen wir Ihnen gerne wieder mit unserem vollumfänglichen Service zur Verfügung.

 

Besten Dank im Voraus für Ihr Verständnis.


Newsletter

Neues Produktesicherheitsgesetz (PrSG)

Das vor einiger Zeit in Kraft getretene neue Produktesicherheitsgesetz enthält keine neuen Haftungsnormen. Trotzdem gibt es einige Punkte zu beachten.

 

Neu können sämtliche Inverkehrbringer für den Schaden eines Produktes mit einem Sicherheitsdefizit verantwortlich gemacht werden. Als Inverkehrbringung gilt jede entgeltliche oder unentgeltliche Abgabe eines Produktes in einem gewerblichen oder beruflichen Kontext. Neben dem Hersteller betrifft dies auch Importeure, Gross- und Einzelhändler, Vermieter, Verleiher, Leasinggeber, Dienstleister und Schenker (z.B. Gratisabgaben).

 

Mit dem neuen Gesetz, welches wesentliche Teile der EU-Richtlinien über die allgemeine Produktesicherheit enthält und die Vorschriften für das Inverkehrbringen von Produkten verschärft, auferlegt der Gesetzgeber den Inverkehrbringern neben strengeren Sicherheitshinweisen  auch die Pflicht, dass die Produkte während der gesamten Gebrauchsdauer rückverfolgbar sein müssen und die Unternehmen dafür über ein Rückrufkonzept verfügen müssen. Zudem können die Behörden bei Anzeichen auf Sicherheitsmängel einen Rückruf des Produktes anordnen. Weiter muss ein Unternehmen, das Grund zur Annahme hat, dass von seinem Produkt eine Gefahr ausgeht, die Behörden unverzüglich informieren.

 

Während ein Personen- oder Sachschaden im Rahmen der Police und der Allgemeinen Vertragsbedingungen normalerweise gedeckt ist, können bei einem Rückruf infolge eines unmittelbar bevorstehenden Personen- oder Sachschadens oder bei einem durch die Behörden angeordneten Rückruf hohe Kosten entstehen. Über eine Zusatzdeckung der Haftpflichtversicherung können solche Aufwendungen unter gewissen Umständen abgedeckt werden. Sollten Sie Interesse an einer solchen Deckungserweiterung haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

Weitere wichtige Informationen finden Sie unter www.produktsicherheit.admin.ch.


Newsletter

Das BVG-Team hat Verstärkung erhalten

Am 1. April 2011 hat Jürg Haag seine neue Tätigkeit als Mandatsleiter BVG bei Arbenz + Partner AG aufgenommen.
Jürg Haag, ehemaliger Sekundarlehrer phil I, war die letzten 20 Jahre bei der AXA Winterthur in verschiedenen Funktionen, jedoch immer im Bereich der Beruflichen Vorsorge, tätig. Er bringt einen grossen Erfahrungsschatz und vielfältiges Know-how im anspruchsvollen Bereich der Beruflichen Vorsorge mit.
Jürg Haag arbeitet in einem Teilzeitpensum bei Arbenz + Partner AG. Daneben übt er noch ein Teilamt im Sozialen Bereich aus. Er erfüllt sich somit zwei Wünsche. Zum einen erhält er Einblick in ein neues Tätigkeitsfeld zum anderen kann er seine bisherige Beratertätigkeit weiterführen.

 

Wir sind überzeugt, mit Jürg Haag einen ausgewiesenen Versicherungsfachmann und einen kompetenten und freundlichen Gesprächs- und Verhandlungspartner für Sie gefunden zu haben und wünschen ihm an dieser Stelle viel Freude an der neuen Tätigkeit.


Freundliche Grüsse

 

Arbenz + Partner AG
RISK SERVICE

 
Newsletter